AAADruckbuttondeutsch     english     russian NOTFALL Kontakt
  • Bild OP-Besteck

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Klinik für Hals-, Nasen-,- Ohrenheilkunde

    Hörimplantate: einzigartige Hörsysteme

  • Bild Baby

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zum Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie

    Aktive Neuroprothese: lässt Schlaganfallpatienten wieder richtig gehen

  • Bild Operationssaal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Patientenblut-Management"

    PBM

  • Bild Pflegepersonal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Kleinster Lebensretter der Welt jetzt in Frankfurt"

    Minimalisierte Technik der Herzmedizin: kleinster Implantierbarer Defibrillator der Welt und Mini-Herzmonitor am Uniklinikum im Einsatz

  • Link zur Pressemitteilung "Endlich non-invasiv: Erstmals in Deutschland werden Schilddrüsenknoten per Ultraschall entfernt"

    Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten: erstmals non-invasive Entfernung

  • Bild Labor

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Homepage des Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Star Ablation: Radiofrequenzstrahlung stabilisiert brüchige Knochen

Proband werden

Sie möchten an einer Studie teilnehmen?

Please find our English pages here.

Wenn Sie Interesse haben, an einer Studie als Proband teilzunehmen, kontaktieren Sie bitte Frau Juan Lei.

Speziell suchen wir derzeit deutschlandweit Narkolepsiepatienten mit gesicherter Diagnose1) für eine Studie, in welcher wir EEG mit funktioneller Kernspintomographie (fMRT) kombinieren.

Die Studie umfaßt einen bzw. zwei Abende. Häufige Fragen (Ein- und Ausschlußkriterien, Kostenerstattung etc.) finden Sie in den folgenden zwei Dokumenten:

1. Häufig gestellte Fragen
2. Detaillierte Probandenaufklärung, MRT-Check und Einwilligung

Ziel der Studie ist es, das Einschlafen und den Schlaf bei Narkolepsiepatienten mittels EEG zu charakterisieren und mittels korreliertem fMRT auffällig funktionierende Hirnregionen zu identfizieren durch den Vergleich mit den Daten gesunder Probanden.

Wir testen die Hypothese, daß die Schlafregulation bei Narkolepsie pathologisch ist vor allem in Thalamus, Hypothalamus, Pons, inferiorem Frontalhirn, (para-)hippocampalen Strukturen und Basalganglien.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihr Interesse!

_____________
1) die gesicherte Diagnose sollte idealerweise anhand eines Arztbriefes belegt sein mit typischer Krankengeschichte (d.h. imperativer Schlafdrang, ggf. Kataplexien, ggf. hypnagogen Halluzinationen oder Schlaflähmung), Sleep-Onset-REM nachgewiesen im MSLT und evt. positiver genetische Testung. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, bei entsprechender Verdachtsdiagnose eine Untersuchung in unserem Schlaflabor

 

Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität
Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie
Brain Imaging Center
Arbeitsgruppe REST
Klinik für Neurologie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt / Main
Germany

Telefon: +49 (0) 69 6301 6874
Email: rest@bic.uni-frankfurt.de

Please find our English pages here.

Pfeil zum Seitenanfang