AAADruckbuttondeutsch     english     russian NOTFALL Kontakt
  • Bild OP-Besteck

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Klinik für Hals-, Nasen-,- Ohrenheilkunde

    Hörimplantate: einzigartige Hörsysteme

  • Bild Baby

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zum Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie

    Aktive Neuroprothese: lässt Schlaganfallpatienten wieder richtig gehen

  • Bild Operationssaal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Patientenblut-Management"

    PBM

  • Bild Pflegepersonal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Kleinster Lebensretter der Welt jetzt in Frankfurt"

    Minimalisierte Technik der Herzmedizin: kleinster Implantierbarer Defibrillator der Welt und Mini-Herzmonitor am Uniklinikum im Einsatz

  • Link zur Pressemitteilung "Endlich non-invasiv: Erstmals in Deutschland werden Schilddrüsenknoten per Ultraschall entfernt"

    Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten: erstmals non-invasive Entfernung

  • Bild Labor

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Homepage des Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Star Ablation: Radiofrequenzstrahlung stabilisiert brüchige Knochen

Projekte REST

Wir untersuchen Probanden mit EEG-korrelierter funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) zur Identifikation haemodynamischer Korrelate von EEG-Phänomenen, welche für unterschiedliche Vigilanz- bzw. Schlafstadien charakteristisch sind.

Seit 2008 entstand eine EEG-fMRT „Datenbank“ mit inzwischen mehr als 250 Datensätzen. Diese umfasst hauptsächlich Normalprobanden bei welchen im Wachzustand, Leicht- und Tiefschlaf, sowie z.T. nach Schlafentzug eine EEG-fMRT Messung durchgeführt wurde.

Hinzukommen anlaoge Aufzeichnungen von Patienten mit Epilepsie und Schlafstörungen. Ziel dieser Messungen ist es die Hypothese zu testen, daß bei anfallsartigen Pathologien wie z.B. (inter-)iktaler Aktivität oder Narkolepsie (Kataplexien, Schlafanfälle) physiologische Prozesse inadäquat ablaufen.

In Kollaboration mit dem Max-Plank-Institut untersuchen wir außerdem Probanden mit Graphem-Farb-Synaesthesie (NeFF).

(Sollten Sie daran interessiert sein als Probandin oder Proband an der Studie teilzunehmen, treten Sie bitte mit uns in Kontakt. Vielen Dank.)

__________________________________________________________________________

fMRT Korrelate von K-Komplexen im NREM-Schlaf EEG

Die simultane Registrierung von EEG und fMRT bei schlafenden Probanden ermöglicht die Identifizierung von Schlafgraphoelementen und Analyse ihrer fMRT-Korrelate. Kolja Jahnke befasst sich mit BOLD-Signalveränderungen von K-Komplexen im N2-NREM-Schlaf (To wake or not to wake?).

 

____________________________________________________________________________

Funktionelle Konnektivität

Enzo Tagliazucchi führt funktionelle Konnektivitätsanalysen auf basis kernspintomografischer Daten im Wachen und im Schlaf durch. Aktuell zeigte sich, daß anhand dieser Daten eine automatisierte Schlafstadienklassifizierung möglich ist (Automatic sleep staging using fMRI functional connectivity data).

Mehr zu Enzo Tagliazucchis aktuellen Projekten folgt demnächst.

 

____________________________________________________________________________

Mikrostrukturelle EEG Veränderungen im Schlaf

Mit topographischen und zeitlichen EEG-Veränderungen im physiologischen und pathologischen NREM-Schlaf-Profil befasst sich Verena Brodbeck. Der methodische Ansatz ist die EEG-Microstate Analyse (Scholarpedia EEG-Microstates).

EEG-Microstates sind im Ruhezustand im Wachen bei Gesunden und verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen gut beschrieben. Verena Brodbecks Untersuchung zu Veränderungen im Schlaf zeigte überraschenderweise eine relative Persistenz der topographischen Muster vom Wachen zum Tiefschlaf (EEG microstates of wakefulness and NREM sleep).

Aktuell befasst sich Alena Kuhn im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit EEG-Microstate Veränderungen im Wachen und Schlaf bei Narkolepsiepatienten im Vergleich zu den Ergebnissen bei Gesunden.

____________________________________________________________________________

Neural Mass Models

Frederic von Wegners Forschungstopics sind Neural Mass Models.

________________________________________________________________________________

Ruhe, Epilepsie, Schlaf und Transitionen

Kontaktdaten finden Sie hier.

Please find our English pages here.

Pfeil zum Seitenanfang