AAADruckbuttondeutsch     english     russian NOTFALL Kontakt
  • Bild OP-Besteck

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Klinik für Hals-, Nasen-,- Ohrenheilkunde

    Hörimplantate: einzigartige Hörsysteme

  • Bild Baby

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zum Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie

    Aktive Neuroprothese: lässt Schlaganfallpatienten wieder richtig gehen

  • Bild Operationssaal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Patientenblut-Management"

    PBM

  • Bild Pflegepersonal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Kleinster Lebensretter der Welt jetzt in Frankfurt"

    Minimalisierte Technik der Herzmedizin: kleinster Implantierbarer Defibrillator der Welt und Mini-Herzmonitor am Uniklinikum im Einsatz

  • Link zur Pressemitteilung "Endlich non-invasiv: Erstmals in Deutschland werden Schilddrüsenknoten per Ultraschall entfernt"

    Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten: erstmals non-invasive Entfernung

  • Bild Labor

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Homepage des Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Star Ablation: Radiofrequenzstrahlung stabilisiert brüchige Knochen

Sie befinden sich hier:  Klinikum A - Z >> ver.di-Betriebsgruppe >> Willkommen >> Veranstaltungen >> Archiv >> Linkes Forum Frankfurt >>

Linkes Forum Frankfurt

Diskussionsveranstaltung

An jedem 3. Montag des Monats veranstaltet das linke Forum Frankfurt im Club Voltaire einen Informationsabends zu gesellschaftlichen Themen. Es werden dort Themen behandelt wie zum Beispiel "Tarifeinheit, Mindestlohn, Freihandel", "Dschihadisticher Terror und kurdischer Widerstand in Syrien und Irak" oder "Initiative gegen das TTIP-Freihandelsabkommen". Diesen Monat findet die Veranstaltung am


19. Januar 2015 um 19:30 Uhr
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt am Main statt.

Thema:
"Globale ökologische Krise: Ökosozialismus als Alternative"
Referent: Klaus Meier (LFF)

Zum Inhalt schreibt das linke Forum Frankfurt:
"Die ökologischen Zerstörungen, die die kapitalistische Produktionsweise anrichtet, sind heute von lokalen auf globale Dimensionen angewachsen. Es werden zu viele Waren in zu kurzer Zeit in Umlauf gebracht, zu viele Rohstoffe verbraucht, zu viel Müll und zu viele Gifte produziert. Der Referent beleuchtet wesentliche Elemente der globalen ökologischen Krise (CO2, Artensterben, Ressourcenverluste etc.). Dabei diskutiert er die Frage, ob es eine Lösung im Kapitalismus gibt, wie es von Apologeten der Marktwirtschaft behauptet wird (Ressourceneffizienz und Energieeffizienz). Der Referent stellt gegen die drohende Zerstörung der Biosphäre durch den Kapitalismus einen demokratischen Ökosozialismus auf der Basis einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

PS.: Im Anhang befindet sich eine ökosozialistische Flugschrift zum Thema Ressourcenkrise. Auch diese Frage wird auf der Veranstaltung diskutiert.

Interessierte Personen sind herzlich eingeladen, die Diskussionsveranstaltung zu besuchen.

Flugschrift

Ansprechpartner

Uwe Richtmann
Tel.: 5700
uwe.richtmann@kgu.de
Ralf Quadflieg
ralf.quadflieg@kgu.de

E-Mail:
ver.di-uniklinik.ffm@gmx.de

ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Bezirk Frankfurt am Main und Region

Fachbereich 3
Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirche

Postanschrift:
Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
60329 Frankfurt/Main

Gewerkschaftssekretärin:
Hilke Sauthof-Schäfer

Telefon:
069/2569-2241

E-Mail:
hilke.sauthof-schaefer@verdi.de

Internet:
www.verdi.de

Vor Ort:
http://frankfurt-am-main.verdi.de/

 

 

 

Pfeil zum Seitenanfang