Das Universitätsklinikum Frankfurt ist mit 32 Fachkliniken und klinisch theoretischen Instituten die Universitätsmedizin für Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet. Durch die enge Verbindung von Krankenversorgung mit Forschung und Lehre bietet das Universitätsklinikum Frankfurt ein Aufgabenspektrum, das den Arbeitsalltag äußerst vielfältig gestaltet. Kollegialität und Zusammenarbeit zwischen allen Berufsgruppen zeichnen das Klima am Universitätsklinikum aus. Wir leben tagtäglich unser Motto „Aus Wissen wird Gesundheit“. Werden Sie ein Teil unseres Teams!

Das experimentelleLaborder Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie beforscht verschiedene Fragestellungen aus dem Bereich Inflammation, kardiovaskuläre Medizin, Pharmakologie, Infektiologie sowie Transfusionsmedizin. Die experimentelle Forschung orientiert sich hierbei auch an klinischen Krankheitsbildern (wie beispielweise Sepsis, Lungenversagen, Myokardinfarkt, Anämie).

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen:

(Labor-) LeiterIn einer experimentellen Forschungsgruppe

Vollzeit | zunächst befristet auf 3 Jahre | Ausschreibungsnummer: 148-2019

Ihre Aufgaben

  • Erschließung neuer Forschungsfelder und die Bereitstellung neuer Themen / Konzepte für Masterarbeiten und Promotionen ärztlicher und wissenschaftlicher Mitarbeiter. Dies schließt die Betreuung von ärztlichen und wissenschaftlichen Mitarbeitern im Rahmen von Masterarbeiten und Promotionen mit ein
  • Zusammenarbeit mit forschenden Ärzten an der KAIS bzw. mit Kliniken, Fachzentren und Instituten am Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Betreuung und Vertretung von laufenden und zukünftigen Verbundprojekten der KAIS an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Hierunter fallen u.a. Projekte in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer Projektgruppe Translationale Medizin und Pharmakologie, des Graduiertenkollegs Translational Research in Pharma (TRIP), von DFG-Exzellenzclustern und Sonderforschungsbereichen und weiteren Fachbereichs-übergreifenden Verbünden

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Biologie, Biochemie, Medizin oder verwandter Disziplinen sowie abgeschlossene Promotion zum Dr. phil. nat., Dr. rer. nat. oder Dr. med. mit inhaltlichem Bezug zur Entzündungs- und Infektionsforschung.
  • Eine Approbation als Arzt für den Bereich der Humanmedizin ist von Vorteil, jedoch keine zwingende Voraussetzung. Eine Habilitation in einem Fach mit engem Bezug zur wissenschaftlichen Ausrichtung des Labors ist erwünscht bzw. kann ermöglicht werden.
  • Exzellente Kenntnisse über Möglichkeiten der Drittmittelförderung, belegbar anhand von erfolgreich eingeworbenen Anträgen für Forschungsvorhaben.
  • Hoher Grad an persönlicher Eignung zum Führen von Mitarbeitern, ausgiebige Erfahrung in der Durchführung wissenschaftlicher Projekte, ausgeprägte und breite technisch-methodische Kenntnisse zur Betreuung der Projekte.
  • Kenntnisse über notwendige routinemäßige Arbeiten zum Betrieb  eines Forschungslabors, sowie Erfahrung bei der Delegation dieser Arbeiten an Mitarbeiter.
  • Eigeninitiative, Engagement, Flexibilität, Teamfähigkeit sowie Bereitschaft, sich in neue Aufgaben einzuarbeiten
  • Einstellungsvoraussetzung für künftige Mitarbeitende mit Patientenkontakt / für patientennahes Arbeiten ist der Nachweis von Masern-, Pertussis- und Varizellen-Immunität. Wir bieten diesbezüglich kostenfreie Impfungen für unsere (künftigen) Mitarbeitende an.

Unser Angebot

  • Wir unterstützen Ihre berufliche Weiterentwicklung und bieten interne Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Neben einem attraktiven Gehalt nach dem Tarifvertrag für das Universitätsklinikum Frankfurt, profitieren Sie von einer langfristigen Absicherung durch betriebliche Altersvorsorge
  • Unsere Kindertagesstätte – die Uni-Strolche: betreut Kinder im Alter von 6 Monaten bis Schuleintritt
  • Wir halten ein kostenloses Landesticket Hessen und Parkplatzmöglichkeiten für Sie bereit
  • Teilzeitbeschäftigung ist möglich
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten eines internationalen Arbeitsumfeldes in einer weltoffenen Metropolregion
  • Einstellungsvoraussetzung für künftige Mitarbeitende mit Patientenkontakt / für patientennahes Arbeiten ist der Nachweis von Masern-, Pertussis- und Varizellen-Immunität. Wir bieten diesbezüglich kostenfreie Impfungen für unsere (künftigen) Mitarbeitende an.

Frauen sind in diesen Positionen am Universitätsklinikum Frankfurt unterrepräsentiert. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei entsprechender Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Sie! Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. P. Meybohm, Stellvertretender Direktor der Klinik für Anästhesiologie & Intensivmedizin und Schmerztherapie per E-Mail (patrick.meybohm@kgu.de) gerne zur Verfügung.

Sie können sich bis zum 10.06.2019 bewerben. Nennen Sie bitte die Ausschreibungsnummer und den frühesten Einstellungstermin. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesendet.

Universitätsklinikum Frankfurt – Herr Prof. Dr. P. Meybohm – Theodor-Stern-Kai 7 – 60590 Frankfurt am Main