Über die Station

Auf der Station 32-5 werden Patienten vom Neugeborenenalter bis zum 18. Lebensjahr behandelt. Um die Zeit in unserem Krankenhaus angenehm zu gestalten, stehen jeweils den verschiedenen Altergruppen und Krankheiten angepasste Ein- und Zweibettzimmer zur Verfügung. Die Säuglingszimmer sind mit Wickeltisch und Kinderbadewanne, die Zimmer für ältere Patienten mit eigener Nasszelle ausgestattet. Außerdem verfügt die Station über Isolierzimmer mit Schleusen.

Bei Kindern unter sieben Jahren und bei besonders schweren Erkrankungen unterstützen die Krankenkassen die Mitaufnahme einer Begleitperson.

Schwerpunkte sind neben allen akuten Krankheitsbildern insbesondere Infektionen, Lungen- und allergische Erkrankungen, sowie Störungen der Ernährung und des Magen-Darm-Traktes. Ansteckende Krankheiten aus dem In- und Ausland werden in Zusammenarbeit mit unseren mikrobiologischen Laboren zielgerichtet angegangen.

Wir untersuchen und behandeln auf höchstem Niveau komplexe Erkrankungen wie z.B.
Mukoviszidose
Lungengerüsterkrankungen
Fehlbildungen der Atemwege
Fehlbildungen der Bauchorgane
chronisch entzündliche Darmerkrankungen.

Dies geschieht mit Unterstützung von Physiotherapeuten, Ernährungsberatern und Psychologen.

In unserer Klinik stehen modernste Methoden wie Lungen-, Magen- und Darmspiegelun­gen (Endoskopie), Ultraschall (Sonographie), die Computertomografie (CT) und die Kernspintomographie (MRT) sowie spezialisierte Laboratorien zur Verfügung.

Durch intensive Forschungsarbeiten der Klinik in ihrer weiten internationalen Verknüpfung, steht ihnen das neueste Wissen zur Verfügung.