Klinische Arbeitsmedizin

Die Klinische Arbeitsmedizin untersucht berufsbedingte Erkrankungen. Die Möglichkeit der Früherkennung, der Diagnostik, der spezifischen Behandlung und der gezielten Gesundheitsüberwachung von Arbeitnehmern steht dabei im Fokus.

Am Institut werden Patienten mit verschiedenen Gesundheitsstörungen und -gefährdungen arbeitsmedizinisch untersucht. Im Vordergrund stehen Berufsasthma und andere Lungenkrankheiten, Probleme des Bewegungsapparates, deren Genese und Prävention sowie spezielle Erkrankungen, die durch Berufs- bzw. Umweltstoffe und Chemikalien hervorgerufen werden. Für die Untersuchungen stehen verschiedene Methoden und modernste Technologien zur Verfügung.