Konsiliarlaboratorium Bartonella

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums ist am 16.11.2009 offiziell vom Robert-Koch-Institut Berlin zum „Konsiliarlaboratorium für Bartonellen“ ernannt worden. Das Konsiliarlabor ist seit dem 1.1.2010 in Frankfurt am Main beheimatet.
(Leitung von Herr Prof. Volkhard Kempf)

Die Aufgaben des Konsiliarlaboratoriums beinhalten die umfangreiche Untersuchung externer Proben aus der gesamten Bundesrepublik und angrenzender Länder, die diagnostische und therapeutische Beratung von niedergelassenen und Klinik-Ärzten zum Thema Bartonellen/ Bartonellose sowie die Weiterentwicklung diagnostischer und therapeutischer Qualitätsstandards von Bartonella-Infektionen.
 
Das Leistungsangebot umfasst  den konventionellen und molekulargenetischen Erregernachweis mittels serologischer Untersuchungsmethoden (Antigennachweis  mittels Immunfluoreszenztest) sowie der PCR. Für die infektionsserologische Untersuchung wird Serum als Probenmaterial verwendet und für den molekularbiologischen Nachweis vorzugsweise EDTA-Blut, Biopsate, Punktate, Liquor.