Bei einigen Hauterkrankungen stellt die operative Entfernung des erkrankten Gewebes unter bestimmten Bedinungen die einzige oder beste Behandlung dar. Nachfolgend eine kurze Zusammenstellung der häufigsten Indikationsgebiete der Dermato-Chirurgie aus unserem Hause.
 

Schwerpunkte

  • Tumorchirurgie der Haut (z.B. Malignes Melanom, Basalzellkarzinom, spinozelluläres Karzinom, etc.)
  • Sentinel Lymphknoten Exstirpation
  • Venenoperationen (z.B. Crossektomie mit Stripping, endovenöse / kathetergestützte Verfahren)
  • Ulzera (Beingeschwüre)
  • Hidradenitis suppurativa (Acne inversa)

weitere OP-Indikationen

  • Rhinophym
  • Vorhautverengung bei Lichen sclerosus
  • Ungues incarnati (eingewachsene Zehennägel)
  • Blepharoplastik (Schlupflied)
  • Lipome
  • und zahlreiche weitere