Krebserkrankungen

Ein Schwerpunkt der Universitätsfrauenklinik ist die Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen, die speziell bei Frauen auftreten. Hierzu gehört sowohl der weit verbreitete Brustkrebs, sowie bösartige Erkrankungen von Gebärmutterhals (Cervix), Gebärmutterschleimhaut (Endometrium), den Eierstöcken (Ovarien) und den äußeren weiblichen Genitalorganen.

 

Hier finden sie die Leitlinien für Patientinnen zum Thema Krebserkrankungen der Frau.

 

Für den Brustkrebs sind unsere Spezialisten im interdisziplinären Brustzentrum zuständig. Für bösartige Erkrankungen und deren Vorstufen von Gebärmutterhals und äußeren Genitalorganen haben wir eine sogenannte Dysplasiesprechstunde für Sie eingerichtet. Für alle anderen bösartigen Erkrankungen und falls Sie innerhalb kurzer Zeit keinen Termin in den Spezialsprechstunden bekommen sollten, ist die Poliklinik zuständig.

Über das seitliche Menu können Sie Sich genauer zu den Erkrankungen und unserem Angebot informieren.

Ihr Team der Frauenklinik Prof. Dr. S. Becker

<