Medical Freezing – Social Freezing

Bereits im Jahr 2010 konnten europäische Arbeitsgruppen erstmals nachweisen, dass durch Vitrifikation von unbefruchteten Eizellen auch gute Chancen auf eine spätere Schwangerschaft erzielt werden können.

Das Einfrieren von Eizellen im Rahmen eines Medical FreezingoderSocial Freezing kann erfolgen:

  • zum Erhalt der Fruchtbarkeit bei drohender vorzeitiger Erschöpfung der Eizellreserve
  • vor einer geplanten Chemo- oder Strahlentherapie
  • für eine flexiblere Lebensplanung, wenn absehbar ist, dass durch viele unterschiedliche Faktoren zum biologisch günstigen Zeitpunkt ein Kinderwunsch nicht umgesetzt werden kann.

Für ein bestmögliches Ergebnis müssen Faktoren, die die Qualität der Eizelle beeinträchtigen können, berücksichtigt werden. Entsprechend einem Kalkulationsmodell nach R.H. Goldman der Harvard Medical School lassen sich die Chancen auf eine Lebendgeburt gemäß Alter bei Eizellentnahme ablesen. Unser Team berät Sie individuell und unabhängig zu Behandlungsoptionen und Erfolgsaussichten. Zum Ablauf der Behandlung siehe auch hormonelle Stimulationund Eizellentnahme.