Wann ist eine Operation überhaupt notwendig ?

Aufgrund der zum Teil guten medikamentösen Therapie von Schilddrüsenerkrankungen ist heute normalerweise eine Operation indiziert bei:

  • sehr großen Strumen mit Behinderung der Atmung und/oder des Schluckens
  • wenn heiße oder kalte Knoten in der Schilddrüse nachweisbar sind und eine anderweitige Therapie nicht erfolgreich scheint
  • bei Patienten mit einer Schilddrüsen-Überfunktion, welche durch eine medikamentöse Behandlung nicht heilbar ist
  • bei Schilddrüsenkrebs oder bei Krebsverdacht