Chirurgie der Aorta

Porzellanaorta

Porzellanaorta

TEVAR in Zone 1

Aortenchirurgie  

In der Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchirurgie der Universitätsklinikum Frankfurt bieten wir das gesamte Spektrum der chirurgischen, hybride und interventionelle Versorgung der Brustkorb-Hauptschlagader (thorakale Aortenchirurgie) an.
Wir konzentrieren uns darauf, krankhafte Erweiterungen der Hauptschlagader (Aorten-Aneurysma) und die Aufspaltung ihrer Schichten (Aorten-Dissektion) zu behandeln in akuter oder chronischer Form.

In der letzten Dekade haben wir uns zu einem Expertisezentrum für minimalinvasive Aortenchirurgie über partielle obere Mini-Sternotomie entwickelt. Nicht nur Erkrankung der aufsteigenden Hauptschagader, sondern auch das gesamte Spektrum der Versorgung der thorakalen Aorta, inklusive Aortenwurzel und Aortenbogen sowie Versorgung der Aorta descendens mittels Hybrid-Stentprothese .

Auch selten vorkommende Erkrankungen, wie zum Beispiel kongenitale Aortenanomalien, Porzellanaorta, A. lusoria, Aortenprotheseninfektionen usw. werden in unserer Abteilung auf international hohem Niveau regelmäßig behandelt.

In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Gefäßchirurgen, Kardiologen sowie Radiologen bieten wir die modernste Behandlungsmodalitäten rund um die Uhr.

In unserer Aortensprechstunde (jeden Freitag)  haben die Patienten die Möglichkeit zur regelmäßigen Nachuntersuchung und Beratung durch ein Aortenspezialist.

In der Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchirurgie der Universitätsklinikum Frankfurt steht ein Notfall-Operationsteam jederzeit für akute, lebensbedrohende Erkrankungen der Hauptschlagader bereit.