Patienteninformation

Bei vielen Krankheitsbildern stellt die Ernährungstherapie einen wichtigen Eckpfeiler in der Behandlung und Genesung dar und hat damit einen hohen Stellenwert.
Unsere zertifizierte Ernährungsambulanz führt individuelle Ernährungsberatungen z.B. für Patienten mit Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm Traktes, Tumorerkrankungen, Fettstoffwechselstörungen und Diabetes mellitus durch. Weiterhin werden monatlich Gruppenschulungen zu den Themen Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit angeboten. In unserem Diabetestherapiezentrum bieten wir eine umfassende stationäre interdisziplinäre Schulung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 an.
Patienten, die künstliche Ernährung benötigen (enteral oder parenteral) werden von uns stationär betreut. Hierbei reicht das Spektrum vom Erstellen von Therapieplänen über Sondenpflege und -schulung bis hin zur Überleitung in den häuslichen Bereich. Es besteht die Möglichkeit der ambulanten Weiterbetreuung durch unser interdisziplinäres Ernährungsteam.
Dieses Team besteht aus Ernährungsmedizinern, Oecotrophologen und Ernährungsberatern DGE, Diabetesberatern DDG sowie ernährungsmedizinsch geschulter Fachkrankenschwestern.

Wir haben uns folgende Ziele gesetzt:

  • Langfristige und engmaschige Betreuung chronisch kranker Patienten, die einer Ernährungstherapie bedürfen
  • Mangelernährung vorbeugen - erkennen -beheben
  • Verbessern der Ernährungssituation der Patienten durch Verbesserung des Beratungsangebotes
  • Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung therapeutischer Qualitätsstandards
  • Fördern der Interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Sensibilisierung des medizinischen Personals für Ernährung als Teil des therapeutischen Konzepts sowie deren Schulung und Fortbildung
  • Förderung der Anerkennung der Ernährungstherapie als Teil der medizinischen Gesamttherapie