Über den Schwerpunkt Pneumologie und Allergologie

Univ.-Prof. Dr. med. Gernot G.U. Rohde Facharzt für Innere Medizin / Pneumologie, Allergologie, Infektiologie und Schlafmedizin Leiter der Abteilung Pneumologie

Herzlich willkommen auf den Seiten des Schwerpunktes Pneumologie und Allergologie der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Frankfurt!

Der Schwerpunkt befasst sich mit der Diagnose und Behandlung von Lungen- und Atemwegserkrankungen inklusive Inhalationsallergien. Dies umfasst ein sehr weites Spektrum von häufigen Volkskrankheiten wie Heuschnupfen, Asthma, COPD, Schlafapnoe und respiratorischen Infektionen (Lungenentzündung und Tuberkulose), über wichtige onkologische Erkrankungen wie Lungenkrebs und andere bösartige Erkrankungen des Brustkastens, die diffusen Erkrankungen des Lungengewebes (Lungenfibrosen), die pneumologische Intensiv- und Beatmungsmedizin bis hin zu seltenen Erkrankungen wie zum Beispiel die Lymphangioleiomyomatose (LAM), Sarkoidose, Alpha-1-Antitripsinmangel. Zusammen mit den Kollegen des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin betreuen wir über 200 Patienten mit Mukoviszidose (Zystische Fibrose) in allen Altersgruppen.

Diagnostisch bieten wir das gesamte Spektrum pneumologischer Untersuchungstechniken in den Bereichen Lungenfunktion, Pneumologische Endoskopie und Thoraxsonographie, BAL-Labor, Speziallabor und Schlafapnoediagnostik.

Therapeutisch streben wir nach einer personalisierten, zielgerichteten effizienten Therapie unter Einsatz aller aktuell zur Verfügung stehenden Therapieverfahren inklusive aller endobronchialer Interventionen, onkologischer Systemtherapien, zielgerichteter Therapie, Immuntherapie, nicht-invasiver und invasiver Beatmung und extrakorporaler Lungenersatzverfahren.

Unsere Versorgung findet in den unterschiedlichen Spezialambulanzen, der Hochschulambulanz, der Privatambulanz, dem Universitären Lungenkrebszentrum, dem Christiane Herzog Zentrum für Zystische Fibrose sowie stationär auf der Normalstation (A9), der Überwachungsstation (A3) und der Intensivstation (B3) statt.

In unserem Medizinverständnis steht der Patient im Mittelpunkt einer effizienten, qualitätsorientierten und qualitätsgesichteten Versorgung auf höchstem klinischem und wissenschaftlichem Niveau.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Rohde

Leiter des Schwerpunktes