Weiterbildung

Der Schwerpunkt Infektiologie des UKF hat es sich zum Ziel gesetzt, klinische und wissenschaftliche Expertise in seinem Weiterbildungskonzept zu vereinen. Die Ausbildung von Infektiolog*innen nach dem Vorbild des sog. Clinician Scientist (ein Forscher, der seine Inspiration aus der klinischen Praxis bezieht) steht daher im Zentrum unserer Bemühungen.

Ärzt*innen in Weiterbildung, die bei uns Ihre Ausbildung zum Infektiologen oder zur Infektiologin durchlaufen, sind danach fähig, komplexe infektiologische Krankheitsbilder im ambulanten und stationären Bereich zu behandeln. Sie erwerben damit außerdem alle Voraussetzungen für die Anerkennung der entsprechenden Zusatzbezeichnung der Landesärztekammer Hessen und der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie.

Curriculum:

  • Ausbildung zum Facharzt Innere Medizin (außerhalb oder innerhalb des UKF)
    plus

2 Jahre innerhalb mind. drei der vier folgenden Ausbildungsstellen:

  • mind. 0,5 Jahre Station Infektiologie
  • mind. 0,5 Jahre Konsildienst
  • mind. 0,5 Jahre Infektionsambulanz
  • mind. 0,5 Jahre im Studienzentrum Infektiologie

Eine Rotation in das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene als einem unserer wichtigsten interdisziplinären Kooperationspartner befindet sich zusätzlich in Planung.

Kontakt

Prof. Dr. med. Maria J. G. T. Vehreschild, e-mail: maria.vehreschild@kgu.de