UNIVERSITÄTSKLINIKUM FRANKFURT

An der Medizinischen Klinik II (Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. H. Serve) des Zentrums der Inneren Medizin ist ab sofort die Stelle einer/eines

                                             Assistenzärztin/Assistenzarztes
- zur Weiterbildung im Gebiet Innere Medizin/ Hämatologie und Internistische Onkologie -

und/oder einer/s
                                       Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin
- zur Weiterbildung im Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie


beide auch zur Mitarbeit an wissenschaftlichen Forschungsprojekten zu besetzen.

Die Medizinische Klinik II umfasst die Bereiche Hämatologie, Onkologie, Rheumatologie, Infektiologie und HIV mit insgesamt 74 Betten einschließlich einer Knochenmarktransplantationseinheit, einer onkologischen Tagesklinik und einer interdisziplinären medizinischen Intensivstation. Der poliklinische Bereich umfasst eine hämatologisch-onkologische Ambulanz, eine KMT-Ambulanz, eine rheumatologische Ambulanz, sowie eine Infektions- und HIV-Ambulanz.

Die Medizinische Klinik II ist Partner im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT). Mit dem Ziel, die integrierte Versorgung onkologischer Patienten zu verbessern, koordiniert das UCT die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Im April 2009 erhielt das UCT die Auszeichnung „Onkologisches Spitzenzentrum“ der Dt. Krebshilfe. Weitere Informationen finden Sie unter www.uct-frankfurt.de

Wir suchen eine qualifizierte Kollegin oder einen Kollegen mit Teamgeist, Engagement, wissenschaftlichem Interesse und Interesse an der studentischen Lehre, die eine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin und/oder für das Teilgebiet Hämatologie / Internistische Onkologie anstreben. In unserer Klinik bieten wir Ihnen das Umfeld für eine umfassende klinische und wissenschaftliche Ausbildung. Es besteht die Möglichkeit zur Habilitation.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir als Universitätsklinikum Ihr Interesse und Ihre Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten innerhalb unserer Forschungsschwerpunkte (Entstehung der akuten Leukämien, molekulare Diagnostik, Zell- und Gentherapie) und an der Durchführung und Weiterentwicklung der studentischen Lehre in der Hämatologie/Onkologie voraussetzen. Eine Forschungsrotation bereits im ersten Beschäftigungsjahr ist möglich und wird durch die Medizinische Klinik II gefördert

Die Vergütung erfolgt nach dem Ärzte-Tarifvertrag Hessen entsprechend der nachgewiesenen Qualifikation. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Universitätsklinikum tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Steffen (steffen[at]em.uni-frankfurt.de) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Herrn Prof. Dr. med. H. Serve, Direktor der Med. Klinik II, Universitätsklinikum Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.