Über uns

Leitung: Dr. med. Anoosh Esmaeili

In unserer kinderkardiologischen Ambulanz betreuen wir jährlich ca. 4000 Patienten.
Das Spektrum reicht von der durchgehenden Betreuung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern über eine symptomorientierte kardiologische Abklärung und Verlaufskontrollen unter medikamentösen Therapien z.B. im Rahmen von onkologischen Erkrankungen oder antipsychotischer Medikation bis hin zur Betreuung Erwachsener mit angeborenen Herzfehlern (EMAH).

In eigener Sache

Die zentrale Terminvergabe für ambulante Patienten

ist unter der Tel. 069 - 6301 80400 von 9-14 Uhr erreichbar. 

Alternativ können Sie die Online-Terminanfrage nutzen.

Unsere Ambulanz können Sie in dringenden Fällen unter der Tel. 069 - 6301 5759 erreichen. Terminvergaben können über diese Nummer NICHT erfolgen. Bitte wenden Sie sich an die oben genannte Nummer.

Sollten wir telefonisch nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wir werden uns bald möglichst bei Ihnen melden.

Leistungsspektrum

Ambulante Diagnostik

 

Angeboten wird das komplette Spektrum der nichtinvasiven kinderkardiologischen Diagnostik:

  • EKG

  • Echokardiographie

  • Transösophageale Echokardiographie

  • Langzeit-EKG

  • Langzeit- Blutdruckmessung

  • Schrittmacher- und Defi-Kontrolle verschiedener Hersteller

  • Belastungs-EKG (Fahrrad- und Laufbandergometrie)

  • Spiroergometrie (Fahrrad- und Laufbandspiroergometrie)

  • Kipptischuntersuchung

 

Interventionelle Diagnostik und Therapie

 

An der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Frankfurt/Main erfolgen durch Prof.  Schranz und Dr. Esmaeili sämtliche interventionelle Kathetertechniken zur Diagnostik und Behandlung angeborener Vitien. In diesem Zusammenhang wurde in November 2009 eine der modernsten Herzkatheteranlagen Deutschlands in Bertrieb genommen.

  • Diagnostische Herzkatheteruntersuchung inkl. Coronarangiografie und Biopsie-Entnahme

  • Angiografie von Gefäßen (z.B. Nierenarterien)

  • Ballon-Valvuloplastie und Ballon-Angioplastie

  • Stent-Implantation

  • Interventioneller Verschlu