Gruppenleitung: Sabine Philippi

 

email: sabine.philippi@kgu.de

Mobil: 0151-17190417

 

Über die Station

Die Station 32-7 verfügt über 18 Überwachungsplätze für Früh- und Neugeborene, welche keine intensivmedizinische Behandlung mehr benötigen.

Unser pflegerisches Team setzt sich aus examinierten Pflegekräften, einer Stationsassistentin und einer Servicekraft zusammen.

Neben der medizinischen und pflegerischen Versorgung liegt der Schwerpunkt der Station auf einer familienzentrierten Versorgung. Dieses bedeutet, die Eltern so früh wie möglich in die Pflege ihres Kindes miteinzubeziehen, die selbständige Versorgung zu begleiten, dass Stillen unterstützend zu fördern und die Eltern auf die Zeit nach der Entlassung vorzubereiten. In einzelnen Fällen besteht die Möglichkeit, dass die Mutter 2-3 Tage vor der Entlassung zum Rooming-in mit einziehen kann.

Auf der Station findet auch der erste Kontakt zu den Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen des Projektes „Rückenwind“ statt, welche bei Bedarf die nachstationäre Behandlung übernehmen und den Familien auch zu Hause weiterhin zur Seite stehen.