Känguruhn

Wir versuchen jedem Kind so früh wie möglich den körperlichen Kontakt zu seinen Eltern zu ermöglichen. Wenn der Zustand Ihres Kindes stabil ist, können Sie mit ihm känguruhn. Das heißt, ihr Kind wird Ihnen auf die nackte Brust gelegt und gut zugedeckt.
Es entsteht ein intensiver Hautkontakt zwischen Ihnen und Ihrem Kind. So kann es Ihren Herzschlag, Ihr Atemgeräusch und Ihre Stimme, ähnlich wie im Bauch, wahrnehmen. So geben Sie Ihrem Kind die Nähe und Geborgenheit, die es sicherlich vermisst.
Auch Väter sind zum känguruhn herzlich eingeladen.
Es ist jedoch sehr wichtig, dass Sie sich genügend Zeit (mind. eine Stunde) nehmen und das Sie selbst entspannt sind, damit Sie Ihrem Kind die nötige Ruhe und Zuwendung vermitteln können.