Leistungsangebot

Die Neonatologie der Universitätsklinik hat 10 Beatmungsplätze und insgesamt 24 Überwachungsplätze. Schwerkranke Neugeborene und extrem unreife Frühgeborene aus dem ganzen Rhein- Main- Gebiet werden zur Behandlung hierher verlegt.
Durch die hohe Anzahl von insgesamt über 500 Neugeborenen, davon 60- 70 unreife Frühgeborene (Geburtsgewicht <1500g), die wir jedes Jahr behandeln, haben unsere Ärzte und Schwestern die notwendige  große Erfahrung und das geübte Können, die für diese sehr empfindliche Patienten notwendig sind.
Die Kinderärzte der Neonatologie betreuen auch die jährlich 1600- 1700 gesunden Neugeborenen der Wochenstation. Sie führen die notwendigen Vorsorgeunterschungen durch und beraten die Mütter bei der Ernährung und Betreuung ihrer Kinder.

Im Rahmen des Neugeborenennotarztdienstes rücken Ärzte und Schwestern der Neonatologie auch zur Erstversorgung von Neugeborenen in Geburtskliniken der Region Frankfurt aus oder holen kranke Neugeborene ab.

Das Perinatalzentrum der Universität Frankfurt am Main entspricht den Anforderungen für die höchste Versorgungsstufe entsprechend der Vereinbarung des Gmeinsamen Bundesausschusses über "Maßnahmen zur Qualitätsicherung der Versorgung von Früh- und Neugeborenen" (http://www.g-ba.de) und den Anforderungen für die höchste Versorgungsstufe entsprechend der Empfehlung der wissenschaftlichen Fachgesellschaften "für die strukturellen Voraussetzungen der perinatologischen Versorgung in Deutschland" (http://leitlinien.net/).