3rd Frankfurt School of EEG and Epileptology - 17. bis 19. Juni 2019

Wir nehmen ab sofort Anmeldungen für die 3rd Frankfurt School of EEG and Epileptology entgegen.

Das beliebte Veranstaltungsformat mit ausgewiesenen Experten bietet einen umfassenden Überblick zum Thema, die Impulsvorträge werden jeweils durch die Diskussion von Fallbeispielen vertieft.

Für die 3rd Frankfurt School of EEG and Epileptology erbitten wir eine Anmeldung unter epilepsiezentrum@kgu.de, da die Teilnehmerzahl auf 40 begrenzt ist.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Veranstaltungsarchiv

NEUE STUDIENDATEN ZUM STATUS EPILEPTICUS

Mittwochsseminar am 01.08.2018 um 17.15 Uhr im Seminarraum der Klinik für Neurologie, Haus 95.

Neue Studiendaten zum Status epilepticus

Mittwochsseminar am 01.08.2018 um 17.15 Uhr im Seminarraum der Klinik für Neurologie, Haus 95.

Prä- und intrahospitale Behandlung prolongierter Anfälle und eines Status epilepticus

Prof. Dr. Adam Strzelczyk, Leitender Oberarzt, Leiter der AG Epileptologische Versorgungsforschung

Konzentriertes intranasales Midazolam zur Behandlung des Status epilepticus: eine Pharmako-EEG-Studie

Dr. Lara Kay, Assistenzärztin

 

Mesial temporal lobe epilepsy – is there a link between hippocampal cytokine release and EEG features?

Mesial temporal lobe epilepsy – is there a link between hippocampal cytokine release and EEG features?

On Tuesday, April 10, at 13:00,Sebastian Bauer, Epilepsy Center Frankfurt Rhine-Main, Goethe-University Frankfurt will speak in the NeuroBioTheory seminar series in the Giersch Science Center seminar room 007/008 (sister building of FIAS) on the Riedberg Campus of Goethe University.

Title: Mesial temporal lobe epilepsy – is there a link between hippocampal cytokine release and EEG features?

Joint work with: Valentin Neubert 1,2, Kai Siebenbrodt 1,2, Florian Schertz 3, Felix Rosenow 1,2

1 Epilepsy Center Frankfurt Rhine-Main, Goethe-University Frankfurt
2 Philipps-University Marburg
3 Surface Concept GmbH, Mainz

Abstract:
Background: Epilepsies affect >50 million people worldwide. Mesial temporal lobe (mTLE) with hippocampal sclerosis (HS) is one of the most common forms of focal epilepsies. The transformation of the normal hippocampal architecture into epileptogenic tissue (epileptogenesis) is associated with mechanisms of innate immunity, in particular with the action of pro- and anti-inflammatory cytokines. In addition, cytokines can directly modulate neuronal excitability.

International Epilepsy Colloquium: IEC 2018

International Epilepsy Colloquium: IEC 2018

Vom 12.-14. März fand am Uniklinikum das „11th International Epilepsy Colloquium“ mit 243 Teilnehmern aus 4 Kontinenten statt (www.IEC2018.com). Seit 2008 wird dieses Colloquium gemeinsam von universitären Epilepsiezentren aus 5 Ländern durchgeführt. Beteiligt sind die Universitäten aus Frankfurt, Marburg & Erlangen, Lyon & Grenoble (FR), Lausanne (CH), London (UCL, UK) und Cleveland, USA. Im Fokus des Colloquiums stehen meist epilepsiechirurgische Verfahren. In diesem Jahr wurde das Treffen vom Universitären Epilepsiezentrum am Universitätsklinikum Frankfurt (UEZ-UKF) unter Beteiligung der Kliniken für Neurologie, Neurochirurgie und Kinderheilkunde ausgerichtet und beschäftigte sich mit der individualisierten (personalisierten) Epilepsietherapie mit Medikamenten und verschiedenen neurochirurgischen Verfahren.

 

53. Jahrestagung FNTA

53. Jahrestagung FNTA

Der Fachverband Neurophysiologisch Technischer Assistenten e.V. richtete gemeinsam mit dem Epilepsiezentrum Frankfurt Rhein-Main die 53. Jahrestagung aus.

8. bis 10. März 2018. Campus Westend Goethe Universität.

Weitere Informationen unter www.fnta.de

 

Öffentlicher Vortrag des ICNF am Montag, 29. Januar 2018