Glioma 2016 Uniklinikum Frankfurt 05.10.2016 (17:00 bis 19:30 Uhr)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,



wir möchten Sie herzlich zur Fortbildungsveranstaltung „Glioma 2016“ einladen, um Ihnen aktuelle Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie maligner Gliome vorzustellen.

Wir werden im ersten Teil über die wichtigsten Neuerungen der WHO-Klassifikation un düber Immuntherapien berichten. Anschließend wird unsere Gastreferentin, Fr. D. Corinna Seliger aus Regensburg, über das aktuelle Thema der metabolisch zielgerichteten Therapiestrategien sprechen.

Nach einer Pause werden wir dann im zweiten Teil der Fortbildung lokale Therapieansätze bei Gliomen erörtern. Zunächst werden wir neurochirurgische Aspekte diesbezüglcih diskutieren und dann abschließend zwie neue Phase-I-Studien aus dem Zentrum vorstelen (Car2Brain und XVir).

Wir hoffen wie stets auf interessante Vorträge und lebhafte Diskussionen. Im Anschluss an dei Veranstaltung laden wie Sie zu einem gemeinsamen Imbiss ein.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, CMW-Punkte sind bei der Hessischen Landesärztekammer beantragt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, erleichtert aber unsere Planung!

Mit besten Grüßen,

Prof. Dr. J. Steinbach Prof. Dr. V. Seifert
Leiter des Dr. Senckenbergischen

Instituts für Neuroonkogie
Sprecher des Hirntumorzentrums
des UCT Frankfurt
Direktor der Klinik für Neurochirurgie

Stellvertretender
Sprecher
des Hirntumorzentrums
des UCT Frankfurt

Tagungsort

Universitätsklinikum Frankfurt am Main
Hörsaal Neuroradiologie
Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie
Haus 95, UG
Schleusenweg 2-16
60528 Frankfurt am Main

Programm

17:00 Uhr
Begrüßung

J. Steinbach


Aktuelle Entwicklung in der Gliomtherapie
Vorsitz: V. Seifert

17:05 Uhr
Die neue WHO-Klassifikation: was besitzt klinische Relevanz

M. Mittelbronn

17:25 Uhr
Update Immuntherapiestudien bei Gliomen

I. Mildenberger

17:45 Uhr
Bildgebung bei Immuntherapie (iRANO)

M. Wagner

18:00 Uhr- Kaffeepause

Vorsitz: C. Rödel

18:30 Uhr
Metabolisch zielgerichtete Strategien als neuer Ansatz in der Onkologie

C. Seliger

Lokale Therapieansätze für maligne Gliome

18:50 Uhr
A. Techniken der lokalen Therapie für Gliome

Ch. Senft

19:10 Uhr
B: Innovative Phase-I-Studien zur lokalen Therapie: onkolytische Viren (XVir) und NK-Zellen (Car2Brain)

O. Bähr

19:30 Uhr
Schlusswort und Ende der Veranstaltung
J. Steinbach

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Sollten Sie als Patient bei uns einen Untersuchungstermin wahrnehmen oder als Gast einen Krankenbesuch machen, wollen wir Sie auf die spezielle Parksitutation am Haus 95 aufmerksam machen:

Es stehen Ihnen 2 Behindertenparkplätze im Kreisel direkt vor dem Haus zur Verfügung; ansonsten herrscht dort absolutes Halteverbot.

Bitte fahren Sie den Schleusenweg bis zum Ende durch. Hinter der Klinik gibt es einen Parkplatz, auf dem man zeitlich unbegrenzt gegen eine Gebühr von ca. 1,50 € pro angefangene Stunde parken kann.

Auf den Parkplätzen rechts und links der Straße müssen Sie am Parkscheinautomaten ein zeitlich begrenztes Ticket ziehen. Dort wird sehr streng kontrolliert, d.h. Sie erhalten schon für eine kleine "Überziehungszeit" einen Strafzettel.