Leistungen

Das Institut für Neuroradiologie im Neurozentrum Haus 95 der Universitätsklinik Frankfurt am Main bietet alle radiologischen und interventionell-therapeutischen Leistungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

Im Verbund mit den Kliniken und Ambulanzen des Universitätsklinikums führen wir die fachspezifische Diagnostik und Therapie auf höchstem universitärem Niveau durch.

Zu unserer speziellen Expertise gehören komplexe Hirngefäßerkrankungen, die wir interdisziplinär im „Hirngefäßzentrum“ diagnostizieren und behandeln, neuropädiatrische Diagnostik im institutseigenen MRT-Gerät und in Kinder-MRT in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und hochspezialisierte strukturelle, metabolische und funktionelle Diagnostik vor allem bei Hirntumorerkrankungen und Epilepsie. Dafür stehen ausgewiesene Experten und gut geschultes Personal sowie moderne Geräte zur Verfügung.

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Zuweisern aus der

  • Neurologie
  • Neurochirurgie
  • Neuroonkologie
  • Neuropädiatrie
  • Psychiatrie
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Mund-Zahn-Kieferheilkunde
  • Endokrinologie
  • Orthopädie und Onkologie

 können wir eine umfassende  Versorgung unserer Patienten gewährleisten.

 

Tägliche interdisziplinäre Konferenzen unterstützen die fächerübergreifende Zusammenarbeit.

Wir sind durchgehend rund um die Uhr, auch nachts und am Wochenende für alle nicht aufschiebbaren diagnostischen Untersuchungen und interventionellen Maßnahmen präsent. 

Die elektronische Befundübermittlung erfolgt umgehend, sodass keine unnötigen Wartezeiten für die weitere Beratung und Behandlung bei den Zuweisern entstehen.

Sprechstundentermine für die Hirngefäßsprechstunde am Dienstag oder Mittwoch können telefonisch unter der 069-63015462 vergeben werden!