Veranstaltungen

Qualifizierungsschulung für dezentrale Wundbeauftragte

Grundlagen Wundmanagement

Termin:                                03. Und 04. Dezember 2014

Uhrzeit:                                8:30 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:                        Haus 65, Großer Schulungsraum

Ziel:

Die Teilnehmer können chronische und/ oder komplizierte Wunden in der Praxis erkennen, beurteilen und einteilen. Sie sind vertraut mit der Umsetzung des Standards zur Versorgung von chronischen und komplizierten Wunden vertraut und kennen die adäquate Produkte zur Wundbehandlung und deren Wirkungsweise. Ferner verfügen Sie über die erforderlichen Kenntnisse zur Wunddokumentation in ORBIS/ MetaVision. Des Weiteren sollen die Teilnehmer im Rahmen zweier Hospitationstage die Möglichkeit, die theoretisch erlernten Inhalte in der Praxis zu vertiefen.

Die Inhalte gliedern sich wie folgt:

*    Anatomie und Physiologie der Haut

*    Wundheilung bei chronischen Wunden

*    Wundarten, Ursachen und lokale wie systemische Behandlungsstrategien

*    Materialkunde

*    Methoden der Wundreinigung (Ultraschallassistierte Wundreinigung, Biochirurgie, mechan. Debridement, etc.)

*    Strategien bei infizierte Wunden

*    Besondere Wunden (Vaskulitis, Pyoderma, etc.)

*    Kompressionstherapie

*    Wunddokumentation(Wundanamnese, Wundanalyse, etc.)

Zielgruppe:

Berufsgruppenübergreifende Fortbildung für alle Mitarbeiter des Klinikums mit Patientenkontak. Insbesondere als Qualifizierungsmaßnahme für dezentrale Wundbeauftragte.

Methodik:

Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion, praktische Übungen/ Vorführungen

Anmeldung unter Wundmangagement@kgu.de

Teilnehmeranzahl: mind. 8 / max. 18