AAADruckbuttondeutsch     english     russian NOTFALL Kontakt
  • Bild OP-Besteck

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Klinik für Hals-, Nasen-,- Ohrenheilkunde

    Hörimplantate: einzigartige Hörsysteme

  • Bild Baby

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zum Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie

    Aktive Neuroprothese: lässt Schlaganfallpatienten wieder richtig gehen

  • Bild Operationssaal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Patientenblut-Management"

    PBM

  • Bild Pflegepersonal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Kleinster Lebensretter der Welt jetzt in Frankfurt"

    Minimalisierte Technik der Herzmedizin: kleinster Implantierbarer Defibrillator der Welt und Mini-Herzmonitor am Uniklinikum im Einsatz

  • Link zur Pressemitteilung "Endlich non-invasiv: Erstmals in Deutschland werden Schilddrüsenknoten per Ultraschall entfernt"

    Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten: erstmals non-invasive Entfernung

  • Bild Labor

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Homepage des Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Star Ablation: Radiofrequenzstrahlung stabilisiert brüchige Knochen

Sektion für Neuromodulation.

 

 

 

Spezialsprechstunde Neuromodulation

Dienstags von 8:00 bis 13:00 Uhr

Terminvereinbarung unter 069/ 6301 5470

Notfälle jederzeit unter 069/ 6301 5479

Terminvereinbarung:

Zur Vorstellung in der Ambulanz für Bewegungsstörungen/Tiefe Hirnstimulation

bitten wir um Terminvereinbarung vornehmlich nach Überweisung durch die/den niedergelassene Neurologin/Neurologen unter Tel.: 069-6301-7468.

Ort:

Neurologische Poliklinik

Klinikum der Johann W. Goethe Universität Frankfurt am Main

Erdgeschoss des Zentrums für Neurologie und Neurochirurgie

Haus 95

Schleusenweg 2-16

60528 Frankfurt am Main

Sprechstunde:

Montag, 13.00 bis 16.00 Uhr

 

 

 

Die Ambulanz für Tiefe Hirnstimulation

Eine gemeinsame neurologisch-neurochirurgische Spezialsprechstunde für Tiefe Hirnstimulation bietet folgendes Leistungsspektrum an:

  • Erarbeitung eines umfassenden Therapiekonzeptes gemeinsam mit den ambulanten Behandlern (Neurologie, Psychotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie)
  • individuelle Beratung zur Eignung für die THS
  • Vorbereitung und Information über den geplanten Eingriff
  • ggf. Überprüfung alternativer Therapiemethoden
  • intensive Nachbetreuung von Patienten mit THS zwecks Anpassung von THS sowie begleitender medikamentöser Therapie
  • regelmäßige Überprüfung der regelrechten Funktion des THS-Systems
  • Früherkennung und Behandlung von Komplikationen durch die Stimulation bzw. durch das implantierte Material
  • Organisation von Folgeeingriffen (z.B. Generatorwechsel)

 

Operationssaal und Technologie

Die Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie ist mit einem der weltweit modernsten OP-Sälen ausgestattet. Durch den Einsatz eines intraoperativen Magnetresonanztomographen und modernster Navigationssysteme gelingen komplexe Eingriffe mit hoher Präzision.

 

 

 

OP 1 der Klinik und Poliklinik für Neurochiurgie. Magnetresonanztomograph (Mitte),
Neuronavigation (rechts), Operationsmikroskop (links).

Allgemeine Informationen

Direktor der Klinik:
Prof. Dr. med. V. Seifert

Schleusenweg 2-16
60528 Frankfurt am Main

Sekretariat des Klinikdirektors:

Frau Katrin Wilke
Tel.  : 069 / 6301-5295
Fax  : 069 / 6301-6322
katrin.wilke@kgu.de

Ambulante Terminvereinbarungen
Neurochirurgische Poliklinik
08:00 - 15:30 Uhr: 069/ 6301-5470 oder 6301-5471

Anfrage zur stationären Aufnahme
- für Zuweiser: 069/ 6301 2220
- für Patienten: 069/ 6301 3320

Neurochirurgische Notfälle
08:00 - 15:30 Uhr:
069/ 6301-5470 oder 6301-5471

15:30 - 08:00 Uhr: 069/ 6301-0 (über die Zentrale den Dienstarzt benachrichtigen lassen)

Konsilanmeldungen von extern
Neurochirurgische Poliklinik
08:00 - 15:30 Uhr per Fax an 069-6301 6403

 

Ihr Weg zu uns

 

 

Pfeil zum Seitenanfang