AAADruckbuttondeutsch     english     russian NOTFALL Kontakt
  • Bild OP-Besteck

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Klinik für Hals-, Nasen-,- Ohrenheilkunde

    Hörimplantate: einzigartige Hörsysteme

  • Bild Baby

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zum Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie

    Aktive Neuroprothese: lässt Schlaganfallpatienten wieder richtig gehen

  • Bild Operationssaal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Patientenblut-Management"

    PBM

  • Bild Pflegepersonal

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Pressemitteilung "Kleinster Lebensretter der Welt jetzt in Frankfurt"

    Minimalisierte Technik der Herzmedizin: kleinster Implantierbarer Defibrillator der Welt und Mini-Herzmonitor am Uniklinikum im Einsatz

  • Link zur Pressemitteilung "Endlich non-invasiv: Erstmals in Deutschland werden Schilddrüsenknoten per Ultraschall entfernt"

    Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten: erstmals non-invasive Entfernung

  • Bild Labor

    Aus Wissen wird Gesundheit

  • Link zur Homepage des Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    Star Ablation: Radiofrequenzstrahlung stabilisiert brüchige Knochen

Aktuelle Studien

REKTUMKARZINOM

CAO/ARO/AIO-16

Organ preservation in locally advanced rectal cancer by radiochemotherapy followed by consolitadion chemotherapy. A prospective Phase II Pilot Trial of the German Rectal Cancer Group  CAO/ARO/AIO-16 mehr>


PANKREASKARZINOM

CONKO-007

 

Randomisierte Phase III-Studie zum Stellenwerk einer Radiochemotherapie nach Induktionschemotherapie beim lokal begrenzten, inoperablen Pankreaskarzinom: Chemotherapie gefolgt von Radiochemotherapie im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie mehr>


KOPF-HALS-TUMOREN

HANNA

Eine nationale, prospektive, nicht-interventionelle Studie (NIS) mit Nivolumab (BMS-936558) bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Hals-Bereich, die eine Tumorprogressionwährend oder nach einer platinbasierten Therapie aufweisen. mehr ›


HNprädBio

Beobachtungsstudie zu Biomarkern bei Kopf-Hals-Tumoren

 

Zur Validierung von prognostischen Biomarkern zur Vorhersage des lokalrezidivfreien

Überlebens bei Patienten die aufgrund eines lokal fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinoms

des Kopf-Hals-Bereiches eine primäre oder eine adjuvante Radiochemotherapie erhalten

haben, soll eine prospektive multizentrische Beobachtungsstudie durchgeführt werden.

Voraussetzung für eine Studienteilnahme ist eine Cisplatin basierte Radiochemotherapie mit

einer Strahlendosis von 63-66 Gy (adjuvant) bzw. 69-72 Gy (primär) mehr>

 


 

DIREKHT

Deintensivierung der Radiotherapie bei ausgewählten Patienten mit Kopf-Hals-Karzinomen in der adjuvanten Situation mehr >


LUNGENKARZINOM

PROSTATAKARZINOM

HYPOSTAT

Hypofraktionierte Strahlenchirurgie bei lokal begrenztem Prostatakarzinom mehr>

 


 

MAMAKARZINOM

HYPOSIB

Adjuvante Strahlentherapie nach brusterhaltender Operation beim Mammakarzinom: Hypofraktionierung mit simultan-integriertem Boost versus Standard-Fraktionierung (HYPOSIB) mehr>


Ösophagus-Karzinom

ESOPEC

Perioperative Chemotherapy (FLOT Protocol) compared to neoadjuvant chemoradiation (CROSS Protocol) in patients with adenocarcinoma of the Esophagus (ESOPEC) mehr>

 


HIRNTUMOREN

HIPPORAD

Whole-brain irradiation with hippocampal sparing and dose escalation on metastases: neurocognitive testing and biological Imaging A phase II prospective randomized multicentre study mehr>


SONSTIGE

Hodgkin Lymphom NIVAHL

NIVAHL - Nivolumab and AVD in early-stageun favorable classical Hodgkin lymphoma: A GHSG randomized, multicenter phase II Trial mehr>

Allgemeine Informationen

Direktor:
Prof. Dr. Claus Rödel

Kontakt:
ambulante Patienten
- Chefsekretariat:
Tel.: +49 69 / 6301-5130
Fax: +49 69 / 6301-5091

- Poliklinik:
Tel.: +49 69 / 6301-5914
Fax: +49 69 / 6301-4877

stationäre Patienten
(Konsile, stationäre Übernahme)
Tel.: +49 69 / 6301-5130
Fax: +49 69 / 6301-5091

Oberarzt-Hotline
(Mo-Fr 09:00 - 17:00 Uhr)
Tel.: +49 151 / 17192036

Dienstarzt Strahlentherapie
(Mo-Fr ab 17:00 Uhr
und am Wochenende)
Tel.: +49 151 / 17192035

Anfrage zur stationären Aufnahme
Für Zuweiser:
Tel.: +49 69 / 6301-2227
Für Patienten:
Tel.: +49 69 / 6301-3327

Email: strahlentherapie@kgu.de

Adresse:
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main

Lageplan

Links

Prostatakarzinomzentrum
Brustzentrum
Pfeil zum Seitenanfang