Klinisches Ethik-Komitee am Universitätsklinikum Frankfurt am Main

Kontaktdaten

Zentrale Handynummer des KEK: 0151-17191287, interne Kurzwahl: 1791287

Beratung rund um das Thema Patientenverfügung: 0151-17192128, interne Kurzwahl: 1791741

Am 12. Juli 2005 wurde auf Initiative des Klinikumsvorstandes das Klinische Ethik-Komitee (KEK) des Klinikums der Johann Wolfgang Goethe-Universität gegründet.
Das KEK ist seit dem 04.10.2014 nach ISO 9001 : 2008 zertifiziert.


Definition eines Klinischen Ethik-Komitees (siehe auch FAQ)

Alle Formen von Ethik-Kommissionen oder Ethik-Komitees haben die Aufgabe, in der Praxis auftauchende ethische Fragen zu diskutieren und beratend tätig zu werden. Als "Ethik-Kommissionen" werden üblicherweise die Kommissionen bezeichnet, die für die ethische und rechtliche Beratung zur Forschung am Menschen eingesetzt werden.

Die Arbeit eines Klinischen Ethik-Komitees konzentriert sich innerhalb eines bestimmten Institutionellen Rahmens

  • auf die Weiterbildung in medizinischer Ethik
  • auf die Entwicklung von Leitlinien / Empfehlungen und
  • auf die einzelfallbezogene Beratung


Seine Mitglieder aus der Medizin, der Pflege, der Seelsorge, den Rechtswissenschaften und der Medizinethik sind bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben unabhängig und ausschließlich ihrem Gewissen verantwortlich.


Aufgabenstellung eines Klinischen Ethik-Komitees

Das Klinische Ethik-Komitee hat neben Weiterbildungsaufgaben in erster Linie, im Klinikum eine Beratungsfunktion zu übernehmen in ethisch schwierigen, möglicherweise strittigen Entscheidungssituationen. Das Ziel der Beratung soll darin liegen, dem Team der Behandelnden eine Entscheidung in eigener Verantwortung zu erleichtern.

Das Klinische Ethik-Komitee soll damit auch Patientinnen und Patienten die Gewissheit geben, dass ethische Konflikte im Universitätsklinikum ernst genommen und von möglichst vielen