Über das Projekt

 

Der Bau des Eltern-Kind-Zentrums (ElKi) hat in 2017 begonnen.

Die Bauform ist winkelförmig und hat eine direkte Anbindung an das Haus 32, stellt somit eine Einheit mit dem Haus 32 dar.

Das Gebäude wird in Modulbauweise gefertigt, dadurch wird eine verkürzte Bauzeit erreicht, Funktionalität und Gestaltung werden aber nicht beeinflusst.

Auf den 4 Stockwerken sollen folgende Abteilungen verortet werden:

  • EG: Ambulanz Geburtshilfe, Ambulanzen Pädiatrie, Elternschule, Büro Chefärzte
  • 1. OG: Station Geburtshilfe
  • 2. OG: Level 1 Neonatologie Intensivstation und Neonatologie Nachsorgestation
  • 3. OG: OP Kinderchirurgie, OP Sectio, Kreißsaal

Der Plan zeigt alle Geschosse des ElKi mit der Anbindung an das Haus 32. Es handelt sich um einen abgestimmten Entwurf, der in gemeinschaftlicher Arbeit zwischen Architekten, Nutzern und Dezernat 4 entstanden ist.

ElKi Ansicht von Haus 35

ElKi und Wirtschaftshof

ElKi Sicht vom Bahndamm

ElKi Innenansicht EG Ambulanzschalter