Abteilung Medizincontrolling

Die Abteilung Medizincontrolling versteht sich als Schnittstelle zwischen Medizin und Verwaltung.
Die Mitarbeiter des Medizincontrollings verfügen über medizinische und ökonomische Kenntnisse und arbeiten eng mit dem betriebswirtschaftlichen Controlling, der Abteilung Patientenabrechnung und der EDV des Klinikums zusammen. Sie sind Ansprechpartner zu allen Dokumentations- und Kodierfragen rund um das DRG- und PEPP-System für die medizinischen und administrativen Bereiche des Universitätsklinikums.

Besonders hervorzuheben sind:

·         Sicherstellung einer hohen Qualität der Primärkodierung

·         MDK-Verfahren und Kassenanfragen

·         Berichtswesen

·         Externe Qualitätssicherung

·         Qualitätsbericht

·         Einweisermanagement


Informationen aus dem klinischen Leistungs-Geschehen werden durch d