Leiter: Ralph Keppler

Die Abteilung Software und Informationssysteme ist für den gesamten Lifecycle aller zentral eingesetzten Software am Universitätsklinikum verantwortlich. Dazu zählen die Auswahl, die Installation und Einrichtung, die Schulung und Benutzerverwaltung, die Pflege, die Migration und die Außerbetriebnahme der Software. Die Abteilung besteht aus 2 Gruppen.

Gruppe SIS1 (Leitung Jürgen Jesgarz)

Die Gruppe ist für den Routinebetrieb, die Weiterentwicklung und den Ausbau des zentralen Krankenhausinformationssytems verantwortlich. Seit 2002 kommt das System Orbis der Fa. Agfa zum Einsatz. Das System wird flächendeckend im Universitätsklinikum eingesetzt und integriert die Funktionalitäten Patientenadministration und –abrechnung mit denen der ärztlichen und pflegerischen Dokumentation. Die ärztliche Dokumentation umfasst jeweils flächendeckend die Arztbriefschreibung (ambulant und stationär), die DRG-Dokumentation, die OP-Planung und -Dokumentation, OrderEntry Radiologie, OrderEntry Labor (Lauris) und in über 100 weiteren Funktionsstellen das Leistungsstellenmanagement, falls notwendig mit Bildmanagement. In fast allen Teilen des Universitätsklinikums Frankfurt wurde die mobile Visite mit elektronischer Kurve inkl. Medikation und Pflegedokumentation eingeführt.

Gruppe SIS2 (komm. Leitung Gary Burba)

Im Sachgebiet werden zahlreiche  (ca. 40) Softwareprodukte betreut, die teilweise als große Unternehmensanwendungen eingesetzt werden, aber auch teilweise im kleineren Rahmen speziellen Benutzergruppen bereichsübergreifend zur Verfügung gestellt werden. Hierzu gehören unter anderem:

• SAP als Betriebswirtschaftliche Hauptanwendung bei Finanzwesen, Controlling, Berichtswesen, Materialwirtschaft, Personalwesen

• GE / Centricity  Radiologische u. Kardiologische Systeme

• Im Laborumfeld Roche / Swisslab u. Lauris, Radiometer / Aqure

• Rossmanith / Roxtra und Inworks / Intrafox für das Qualitätsmanagement

• Dienstplanung mit Atoss u. Sieda

• Jomosoft und Logimen bei der Speisenversorgung

• Dynamed / Logbuch bei Logistik und Transporten

• (Digitale) Archivierung mit Optimal Systems / Enaio und AVP

• GHX bei Bestellvorgängen

• Patientenaufklärungsbögen mit Thieme / ECP

• Service Desk für den IT-Support bzw. Incidentmanagement