Pflegeentwicklung

Die Stabsstelle Pflegeentwicklung wirkt mit unterschiedlichen Aktivitäten in die Kernaufgaben

  • Entwicklung und Monitoring von Pflegequalität
  • Entwicklung einer Evidenzbasierten Pflegepraxis (EBP)
  • Entwicklung, Begleitung und Durchführung von Praxisprojekten
  • Evaluations- und Forschungsprojekte
  • Bildungsinitiativen und Fachkarriereplanung von Pflegepersonen

Im Rahmen dieser Kernaufgaben werden relevante Nationale Expertenstandards des DNQP (Deutsches Netzwerk für Qualitätssicherung) ebenso einbezogen wie Aspekte von medizinischen Leitlinien (AWMF-Leitlinien).

Die Stabsstelle Pflegeentwicklung berät auf Basis dieser Kernaufgaben das Pflegemanagement etwa hinsichtlich Pflegequalität, Skill & Grade-Mix oder interprofessioneller Kooperationen sowie weiteren strategischen Fragen.

Die Stabsstelle Pflegeentwicklung engagiert sich in Gremien innerhalb des Universitätsklinikums Frankfurt, wie z.B. der Ernährungskommission oder dem klinischen Ethikkomitee und externen Arbeitsgruppen wie z.B. im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) oder im Netzwerk Pflegeforschung des Verbandes  der Pflegedirektorinnen und –direktoren der Universitätsklinika (VPU).

Innerhalb des Universitätsklinikums Frankfurt bestehen zudem zahlreiche Schnittmengen zum zentralen Qualitätsmanagement, zu Aus- und Weiterbildungsstätten, zur Personalentwicklung oder auch zum Fachbereich Medizin der Goethe Universität.

 

KogniT - das Kognitionsteam